RSS

MCI-Studie bestätigt Nutzen von „Eltern fertig los“

30 Mai

Schwangere Frauen sowie Eltern von Säuglingen und Kleinkindern erfahren an Mutter-Eltern-Beratungsstellen doppelte Hilfe: An ausgewählten Sprechtagen stehen in allen Bezirken auch ExpertInnen der Erziehungsberatung des Landes zur Verfügung. So wird psychologische und pädagogische Unterstützung neben der Informationen der Mutterberatung über Babypflege oder Stillen möglich. „Eltern fertig los“ nennt sich dieses Angebot, das seit vergangenem Jahr landesweit „junge“ Familien beim Elternwerden begleitet, ihre Kompetenz in der neuen Rolle stärkt und eine positive Entwicklung des Kindes fördert.

Welche zusätzliche Unterstützung wird Schwangeren und Eltern von Säuglingen und Kleinkindern auf diese Weise angeboten? Mütter und Väter werden dabei unterstützt, die kindlichen Bedürfnisse in den Vordergrund des gemeinsamen Lebens zu stellen. Die Fähigkeiten der Eltern werden gestärkt, das Kind zu versorgen, wenn es krank oder ängstlich ist. „Außerdem geht es uns darum, alleinerziehende Eltern mit ihrer Überforderung nicht alleine zu lassen“, erläutert Ursula Reindorf, Leiterin der Erziehungsberatung des Landes Tirol.

Tabea Ebel, Edin Sasic, Hannah Strätz und Anna-Lena Virgolini – diese StudentInnen des Management Center Innsbruck (MCI) haben den Nutzen dieses Angebotes der Erziehungsberatung in Kooperation mit der Mutter-Eltern-Beratung untersucht: Fragebögen wurden an Eltern verschickt und ihre Antworten ausgewertet. Mit dem Ergebnis: „Es konnte festgestellt werden, dass alle TeilnehmerInnen der Beratung einen hohen Nutzen davontragen. Fast alle Befragten würden das Angebot weiterempfehlen.“

„Im letzten Jahr wurden tirolweit insgesamt 218 Mütter oder Eltern betreut“, berichtet LR Gerhard Reheis über die erste Bilanz von „Eltern fertig los“. Dieses Beratungsangebot ist daher eine echte Hilfestellung für Schwangere sowie Eltern von Säuglingen und Kleinkindern, die elterliche Problemlösungskompetenz zu stärken – und bei sich anbahnenden Krisensituationen rechtzeitig professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Der Artikel ist am 19.10.2011 auf tirol.gv.at erschienen.

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 30. Mai 2012 in Standard

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: